Lesung mit Marian Grau ein voller Erfolg

Wir sind sehr glücklich über den Erfolg unserer ersten Veranstaltung der Hölder-Initiative e.V.. Die Aula der Kaywaldschule war voll Gäste, die sichtlich bewegt waren von dem jungen Autor und verwaisten Geschwisterkind Marian Grau , der alle in seinen Bann zog und dessen optimistische Lebenseinstellung herrlich ansteckend ist.

Die Kooperation mit Solidaria e.V. klappte wunderbar: Thomas Hübner hielt die Eröffnung und Ida Hübner versteigerte farbenfrohe Tieraquarelle zu Gunsten beider Vereine. Vor Ort präsentierte auch Frau Plöger von „Große Hilfe für kleine Helden „ ihre Arbeiten, mit denen wir künftig auch zusammen arbeiten wollen.

Wir von der Hölder-Initiative bedanken uns herzlich bei allen Helferinnen und Helfern – unsere Freunde und Familien – , die bei der Planung im Vorfeld und am gesanten Abend mitgeholfen haben.

Ein großes Dankeschön auch an die Schuleitung: Frau Wittmann, die uns ihre Räumlichkeiten überließ und vorab geduldig alle unsere Fragen beantwortet hat sowie beim Techniklehrer Herr Barnowsky und Konrektorin Frau Bay, die engagiert zum Gelingen der Lesung bei getragen haben.

Wir hoffen noch mehr Unterstützer zu finden, um auch als kleiner Verein noch viele solcher Veranstaltungen in Lauffen anbieten zu können. 2019 ist u.a. ein Forum für pflegende Angehörige geplant. Ende November startet die Geschenkaktion für Kinder Lauffener Flüchtlingsfamilien, die wir gemeinsam mit dem Arbeitskreis Asyl durchführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.